Was ist Thanatopraxie?

Die Kunst der Thanatologie beherrschten die Perser und Ägypter schon vor mehreren 1000 Jahren. Sie nannten es „Einbalsamieren“. Heute bedient sich ein Thanatopraktiker natürlich sehr viel modernerer Methoden.

Durch die qualifizierte thanatologische Versorgung kann der Verstorbene über einen längeren Zeitraum „konserviert“ werden. So ist eine Verabschiedung am offenen Sarg auch zu einem späteren Zeitpunkt noch möglich. Durch die thanatologische Versorgung kann der Verstorbene auch nach einer schweren Krankheit oder nach einem schweren Unfall am offenen Sarg verabschiedet werden.

Behutsam wird der Verstorbene so hergerichtet, dass die Trauernden in Ruhe und Würde Abschied nehmen können. Deutschlandweit gibt es nur wenige zugelassene Thanatologen. Wir sind froh darüber, dass wir Ihnen diese Dienstleistung auch qualifiziert anbieten können.